Ausschreibung romantischer Kurzfilmpreis


Fünf Jahre große Gefühle, außergewöhnliche Talente und verrückt-romantische Momente: Im Februar vergibt der Pay-TV-Sender Romance TV anlässlich der Berlinale zum fünften Mal den BLAUE BLUME Award. Über den schönsten romantischen Kurzfilm entscheidet eine Jury, zu der in diesem Jahr die Schauspieler Jeanette Hain und Hendrik Duryn sowie der Regisseur Markus Goller neu hinzukommen. Noch bis zum 01.10.15 können kreative Filmemacher ihre Produktionen für den mit insgesamt 11.500 € und einem exklusiven Kino-Event dotierten Kurzfilmwettbewerb einreichen.

„Auf Romantik-Film-Entdeckungsreise gehen – was gibt es Schöneres?!“, antwortet Jeanette Hain, die ihre Filmkarriere mit einem Regiestudium an der Hochschule startete, auf die Frage, weshalb sie als Jurymitglied beim BLAUE BLUME Award einsteigt. Schon während ihrer Zeit an der Universität wurde die mittlerweile mehrfach ausgezeichnete Wahl-Berlinerin für die Leinwand entdeckt und begeistert seither mit schauspielerischer Vielseitigkeit in nationalen und internationalen Produktionen wie „Young Victoria“ und „Honig im Kopf“. Unterstützung bekommt sie von Schauspielkollege Hendrik Duryn, der ebenfalls zum ersten Mal die eingereichten Wettbewerbsbeiträge beurteilt und jede Menge Expertenwissen mit sich bringt. Der 47-Jährige steht gerade wieder für Dreharbeiten zur preisgekrönten Serie „Der Lehrer“ vor der Kamera, in der er sich permanent in amouröse Liebschaften verstrickt. Den Mimen reizt an der anstehenden Juryarbeit vor allem, Neues zu sehen: „Bei den Beiträgen steht die Lust am Schaffensprozess und die Eigenverantwortung im Zentrum. Einschränkungen, Zwänge, Eingriffe in die Kreativität und den eigenen Äußerungswillen, die das ‚normale‘ Filmgeschäft meist mit sich bringt, sind hierbei kaum zu spüren. Das birgt die Chance, neue Wege, andere Arten des Filmemachens zu entdecken.“ Auch Markus Goller, der als Regisseur für Kinohits wie „Friendship!“, „Eine ganz heiße Nummer“ und „Alles ist Liebe“ verantwortlich ist und die Neuzugänge in der Jury vervollständigt, ist gespannt auf die Produktionen der Nachwuchsfilmer: „Her mit Euren Filmen. Ich freu mich!“

Ihre Meinung