Bildmischer

Tätigkeits- und Verantwortungsbereich

Der Bildmischer ist das Bindeglied zwischen dem Regisseur und den diversen Kameraleuten (oft auch zum Ton- und zum Bildingenieur s.d.) und ist sozusagen die “letzte” Instanz für das Bild, das schließlich im Wohnzimmer des Zuschauers gesendet wird. Spannend und sehr abwechslungsreich ist die Tätigkeit in der “Schaltzentrale” der elektronischen Fernsehproduktion. Hochkonzentriert und mit sicherem Gespür für die Bilddramaturgie hat der Bildmischer nicht viel Zeit zum Nachdenken. Er muß “on the spot” rasch agieren und entscheiden, den Wunsch des Regisseurs nach einer Überblendung von zwei oder drei Kamerabildern erfüllen, eine Zeitlupenwiederholung, ein Archivbild in die Sendung schneiden oder einen erläuternden Untertitel einblenden.

Ausbildung:
ARD.ZDF Medienakademie