D-I-M, Deus in Machina


Ein satirischer Science-Fiction Kurzfilm mit überraschender Geschichte und ehrgeizigem Bildkonzept.

D-I-M Deus in Machina SzenebildIn einer Welt, die so makellos, nüchtern und kalt ist, wie ihr Einheitsdesign, ist für einen Träumer wie Lutz kein Platz. Mit dem Mut der Verzweiflung und einer gehörigen Portion Fantasie trotzt er einem grausamen Schicksal und erkämpft sich sein ganz persönliches Happy End.

Ende des 21. Jahrhunderts: In einer Gesellschaft, die sich von der Illusion verabschiedet hat, dass jeder Mensch glücklich werden kann, zählt nur noch eins: Nützlichkeit für die Gesellschaft. Nach diesem Maßstab werden Güter und somit der Lebensstandart den Bürgern vom System zugewiesen. Eine solche Gesellschaft ist nicht für Menschen wie Lutz gemacht. Er ist ein Träumer, ein Liebhaber nostalgischer 2D Filme des zwanzigsten Jahrhunderts. Statt fleißig sein Soll zu erfüllen, sitzt er lieber stundenlang vor seinem antiken DVD-Spieler und versenkt sich in eine Welt in der es noch Freiheit, Abenteuer und Heldenmut gibt.Einst hoffnungsvoller Student der Neuroinformatik, befördert ihn seine romantische Weltanschauung aus der Universität und bald findet er sich ohne jeden Status in einer auswegslosen Situation.

Hier setzt D-I-M an und begleitet Lutz in seinem Kampf für ein Selbstbestimmtes Leben. Zwar kann und muss sein einziger Freund Jannik unserem Helden dabei helfen, aber letztendlich hängt es ganz von Lutz ab, ob er dem gesichtslosen System eine Zukunft abtrotzen kann.

Über das Projekt

D-I-M Deus in Machina Szenebild2

D-I-M ist ein Projekt der Brüder Axel und Henning Ricke, die eine Gruppe junger Filmschaffender und enthusiastischer Profis um sich gesammelt haben, um in Eigenregie eine ehrgeizige Idee Wirklichkeit werden zu lassen. Trotz professionellem Anspruchs, ist es jedoch keine professionelle Produktion. Alle Mitwirkenden, egal ob Produzent, Kameramann oder Darsteller arbeiteten ehrenamtlich, aus Überzeugung, dass Deus in Machina ein Film sein wird, auf den alle stolz sein können.

Alle weiteren Infos auf der Offiziellen Website

Hat Dir der Film gefallen? Hinterlasse ein Kommentar!

Ihre Meinung