Die Finalisten des 14. Shocking Shorts Award von 13TH STREET stehen fest

Für drei Nachwuchsregisseure beginnt jetzt das große Zittern. Sie stehen im Finale des 14. Shocking Shorts Award von 13TH STREET, der am 02. Juli im Rahmen des Filmfest München vergeben wird. Dem Gewinner des begehrten Kurzfilmpreises winkt die Teilnahme am „Universal Filmmasters Program“ und damit die einmalige Chance, sich im Herzen Hollywoods Know-How von den Profis anzueignen. Ausgewählt wurden die drei Finalisten erstmals nicht nur von einer prominent besetzten Jury, sondern auch vom Publikum selbst.

Rund 200 Nachwuchsregisseure haben sich mit ihren Kurzfilmen aus den Genres Action, Krimi, Thriller, Horror und Mystery für die Teilnahme am diesjährigen Shocking Shorts Award beworben. Die zehn spannendsten und innovativsten Kurzfilme wurden der hochkarätigen Jury präsentiert: Regisseur Leander Haußmann, die Schauspielerinnen Anna Thalbach, Lisa Maria Potthoff und Nadeshda Brennicke sowie Herbert L. Kloiber, der Geschäftsführer der Tele München Gruppe, haben zusammen mit Sky Moderatorin Aline von Drateln und Jonathan Bennett, dem Programmchef von Universal Networks Int. Germany, ihre Favoriten gewählt. Erstmals floss durch die Zuschauerstimme – präsentiert von Sky – auch das Voting des Publikums mit in die Entscheidung ein.

Folgende Kurzfilme stehen im Finale des 14. Shocking Shorts Awards:
• „Happy B-Day“ (2013) von Holger B. Frick
• „Job Interview“ (2013) von Julia Walter
• „Honeymoon Hotel“ (2012) von Murat-Eyüp Gönültas

Mit dem Gewinn des Shocking Shorts Award erhält der Sieger einen Preis, der mit Geld nicht zu bezahlen ist: Die Teilnahme am „Universal Filmmasters Program”. Während zwei intensiver Wochen in Hollywood durchläuft er die wichtigsten Abteilungen der Universal Studios wie Drehbuch-Entwicklung, Produktion und Marketing. Zudem nimmt er an Screenings und Besprechungen teil und kann auf dem Set einer Produktion dabei sein. Shocking Shorts Award-Gewinner der ersten Stunde, Florian Henckel von Donnersmarck: „Es gibt keinen anderen deutschen Kurzfilmpreis, hinter dem ein mächtiges Studio steht. Wer von Universal ausgezeichnet wird, der wird auch auf dem internationalen Parkett bemerkt.“

Der 14. Shocking Shorts Award wird am Dienstag, den 02. Juli 2013, im Rahmen des 31. Filmfest München in einer – wie gewohnt – spektakulären Location verliehen.

Ihre TV-Premiere feiern die Top 10 der diesjährigen Wettbewerbsbeiträge bereits am 29. Juni 2013 ab 20.13 Uhr in „Die lange Nacht der Shocking Shorts“ auf 13TH STREET.
Am Donnerstag, den 04. Juli, werden die zehn Kurzfilme außerdem ab 22.00 Uhr im Kinosaal der Hochschule für Fernsehen und Film (HFF) München dem interessierten Publikum präsentiert.

Ihre Meinung