Die Preisträger von Landshut


Mit rund 4.000 Tickets am Box Office ist am 20. März die bisher erfolgreichste Ausgabe des Landshuter Kurzfilmfestivals zu Ende gegangen. Mehr als 150 Filmemacher aus zwölf Ländern waren in die niederbayerische Hauptstadt gereist und feierten mit den Landshutern den Kurzfilm. Im Rahmen der großen Preisverleihung wurden in 13 Kategorien Filmpreise in Höhe von insgesamt 15.600 Euro vergeben. Mit allen Nebenveranstaltungen hatte das 18. Landshuter Kurzfilmfestival mehr als 5.500 Besucher.

Preisträger 18. Landshuter Kurzfilmfestival 2017:

Kurzfilmwettbewerb:

Großer BMW Kurzfilmpreis 5.000 Euro / Sponsor: BMW Group Werk Landshut
Kai von Friederike Güssefeld / Hochschule für Fernsehen und Film München / Deutschland

Publikumspreis 2.000 Euro / Sponsor: Josef-Stanglmeier-Stiftung
Obst & Gemüse von Duc Ngo Ngoc / Filmuniversität KONRAD WOLF / Deutschland

Beste Komödie 500 Euro / Sponsor: PZ Systeme
Obst & Gemüse von Duc Ngo Ngoc / Filmuniversität KONRAD WOLF / Deutschland

Shock Block:

Deadline_Award 1.000 Euro / Sponsor: Deadline Magazin
Siyah Cember von Hasan Can Dagli / Blahfilms / Türkei

Deadline_Audience Award 300 Euro / Sponsor: Deadline Magazin
Point of View von Justin Harding / Harding Films / Kanada

Europe in 18 minutes:

Bester Kurzspielfilm 1.000 Euro / Sponsor: Bayernwerk
The Chop von Lewis Rose / Cotton Reel / United Kingdom

Publikumspreis 1.000 Euro / Sponsor: Dräxlmaier Group
Drole d ́Oiseau von Anouk Fortunier / Luca School of Arts Belgium

Sprungbrett:

Bester Kurzspielfilm 1.000 Euro / Sponsor: Bulthaup Darlapp Küchenhaus
Voicemail von Erec Brehmer / Hochschule für Fernsehen und Film München / Deutschland

Publikumspreis je 100 Euro / Sponsor: bfz – Berufliches Fortbildungszentrum
Voicemail von Erec Brehmer / Hochschule für Fernsehen und Film München / Deutschland
Radikal von Julian Köberer & Arto Sebastian / Woodwater Films / Deutschland
In Our Country von Luisa Wagener / Macromedia Hochschule / Deutschland

Innovation Award 1.000 Euro / Sponsor: Dräxlmaier Group
Curve von Tim Egan / Lodestone Films / Australien

Animation Award 1.000 Euro / Sponsor: BBI Ingenieure
No Offense von Kris Borghs / S.O.I.L. / Belgien

DOK Award 1.000 Euro / Sponsor: Lakumed – Kliniken Prof. Dr. Johannes Schmidt
Moriom von Mark Olexa & Franceska Scalisi / dokmobile / Schweiz, Bangladesh

Kurzes für Kids:

500 Euro / Sponsor: Stadt Landshut
Jubilé von Coralie Soudet / MOPA / Frankreich

Ihre Meinung