Drehstart “Auf Wiedersehen Deutschland”


Heute begann das Team um Regisseur Sam Garbarski (IRINA PALM) mit der Fortsetzung der Dreharbeiten der Komödie AUF WIEDERSEHEN DEUTSCHLAND in Görlitz. Zuvor hat die deutsch-belgisch-luxemburgische Ko-Produktion bereits 22 Tage in Luxemburg die ersten Szenen abgedreht. Neben Görlitz wird an den kommenden zehn Drehtagen bis zum 14. Mai noch in Gera, Saalfeld und Weißenfels die Arbeit fortgesetzt.

51O3pXrc-2L._SX293_BO1,204,203,200_Zum Inhalt: Die Komödie um David (Moritz Bleibtreu) und seine sechs jüdischen Freunde zeigt Überlebenskünstler des Holocaust. Mit Chuzpe und aberwitzigen Tricks verkaufen sie nach Kriegsende 1946 an den Haustüren Bettwäsche und Handtücher, um schnellstmöglich die teure Ausreise in die USA bezahlen zu können. Doch die kluge und schöne, aber unerbittliche Nazijägerin der amerikanischen Armee, Special Agent Sara Simon (Antje Traue), bohrt in Davids Vergangenheit: Wieso hat er zwei Pässe? Weshalb war er Gast auf dem Obersalzberg? War da wirklich was mit Hitler? Ein Ensemblefilm über jüdische Überleber.

Unter der Regie von Sam Garbarski (IRINA PALM) entsteht nach Michel Bergmanns Roman „Die Teilacher“ AUF WIEDERSEHEN DEUTSCHLAND als internationale Koproduktion von IGC Films (D), Samsa Film (LUX), Entre Chien et Loup (B) und ZDF, gefördert von MDM, FFA, DFFF, Medienboard Berlin-Brandenburg, Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein, Eurimages, Filmfund Luxemburg, Fédération Wallonie-Bruxelles und Bruxellimage.

Die Teilacher


New From: EUR 19,90 In Stock

Ihre Meinung