Drehstart für GLEISSENDES GLÜCK


Diese Woche beginnen in Berlin die Dreharbeiten zu dem Liebesdrama GLEISSENDES GLÜCK von Sven Taddicken („Emmas Glück“) nach dem gleichnamigen Roman der schottischen Schriftstellerin A. L. Kennedy. Die Hauptrollen übernehmen die mehrfach ausgezeichneten Schauspieler Martina Gedeck („Das Ende der Geduld“, „Die Wand“) sowie Ulrich Tukur („Tatort: Im Schmerz geboren“, „John Rabe“).

Gefangen in einer scheiternden Ehe, verliert Helene Brindel (Martina Gedeck) ihre Hoffnung endgültig, als sie sich auch noch von Gott verlassen fühlt. In dem gefeierten Neurowissenschaftler Eduard E. Gluck (Ulrich Tukur) sieht sie ihren Schlüssel zur Selbstbefreiung. Doch der charismatische Gluck hat mit seinen ganz eigenen Dämonen zu kämpfen. Als er und Helene aufeinandertreffen, entsteht ein treibender Sog zwischen zwei scheinbar gegensätzlichen Menschen. Zögernd bewegen sie sich aufeinander zu – und begeben sich in eine Welt, in der Liebe Prüfung und Verheißung gleichermaßen ist.

Regie/Buch: Sven Taddicken
Roman: A.L. Kennedy
Kamera: Daniela Knapp
Produzenten. Frisbeefilms, Alexander und Manuel Bickenbach
Ko-Produzenten: Cine Plus Filmproduktion, Senator Film Köln
Verleih: Wild Bunch Germany
Beteiligte Sender: Saarländischer Rundfunk (Redaktion: Christian Bauer), Bayerischer Rundfunk (Redaktion: Claudia Simionescu) sowie arte (Redaktion: Barbara Häbe).
Gefördert wird GLEISSENDES GLÜCK von der Film- und Medienstiftung NRW, der FFA, dem Medienboard Berlin-Brandenburg, der Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein und dem DFFF.

Gedreht wird an 33 Tagen von September bis November 2015 in Berlin, Hamburg und Nordrhein-Westfalen. Der Film kommt 2016 in die Kinos.

Foto (v.l.n.r.): Alexander Bickenbach (Frisbeefilms), Ulrich Tukur, Martina Gedeck, Daniela Knapp (Kamera), Sven Taddicken (Buch und Regie), Christoph Liedke (Wild Bunch Germany), Anja Dörken (MBB) und Manuel Bickenbach (Frisbeefilms). Foto: Stefan Erhard.

Ihre Meinung