Drehstart LILIANE SUSEWIND

LILIANE SUSEWIND


Am 6. Juli 2017 ist in Aachen die erste Klappe zu LILIANE SUSEWIND gefallen, den die Sony Pictures Releasing GmbH am 10. Mai 2018 in die deutschen Kinos bringen wird. Regisseur Joachim Masannek („Die Wilden Kerle“) verfilmt dafür das Drehbuch von Katrin Milhahn („Hanni & Nanni“), Antonia Rothe-Liermann („Hanni & Nanni“), Matthias Dinter („Die Nacht der lebenden Loser“), Beate Fraunholz und Betty Platz.

Die Hauptrollen spielen Malu Leicher („Wildes Tier“), Christoph Maria Herbst („Stromberg“, „Er ist wieder da“), Tom Beck („Vaterfreuden“), Aylin Tezel („Tatort“ Dortmund, „Almanya – Willkommen Deutschland“), Meret Becker („Kokowääh“), Peri Baumeister („Russendisko“) und Aaron Kissiov („Die wilden Kerle – Die Legende lebt“). Gedreht wird noch bis zum 23. August in Aachen und Belgien.

LILIANE SUSEWIND wird produziert von der Dreamtool Entertainment GmbH, in Koproduktion mit Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion GmbH und Velvet Films SPRL. Der Film wird gefördert von der Film- und Medienstiftung NRW, der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG), dem FilmFernsehFonds Bayern (FFF) und dem Deutschen Filmförderfonds (DFFF).

Martin Bachmann, Managing Director Sony Pictures Releasing und Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion, sagt: „Die Geschichten um Liliane Susewind bieten eine tolle Plattform für große Leinwandabenteuer. Wir sind sehr froh darüber, mit Felix Zackor und seinem Team diesen Film zu produzieren und später erfolgreich im Kino auszuwerten. Ganz besonders freuen wir uns über das hochkarätige Schauspieler-Ensemble: Neben Malu Leicher als ,Lilli‘, gehören unter anderem auch Christoph Maria Herbst, Tom Beck, Aylin Tezel, Meret Becker und Peri Baumeister zum Cast. “

„Besonders glücklich sind wir, für unsere Leinwandadaption Regisseur Joachim Masannek an Bord zu haben. Mit den ,Wilden Kerlen‘ hat er eindrucksvoll gezeigt, was für fantastische Welten er für junge Zuschauer erschaffen kann. Die Zusammenarbeit mit ihm ist geprägt von der Fantasie, mit der er sich der Welt von Liliane Susewind nähert und dieses besondere Mädchen von der Buchfigur zur Filmheldin erweckt“, ergänzt Eva van Leeuwen, Production Director Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion.

Felix Zackor, Produzent Dreamtool Entertainment GmbH, erklärt: „Die Vorfreude ist riesig! Gemeinsam mit Maike Haas und meinem Partner Stefan Raiser bin ich stolz, dass uns Tanya Stewner ihre Welt von Liliane Susewind anvertraut hat. Mit einem großartigen Team von Autoren haben wir ein tolles Drehbuch mit jeder Menge unterhaltsamer und lustiger Tiercharaktere entwickelt. Mit fantastischen Schauspielern und der einzigartigen Regie von Joachim Masannek werden wir einen tollen Familienfilm auf die große Leinwand bringen.“

Kurzinhalt:
Die elfjährige Liliane Susewind (MALU LEICHER), genannt Lilli, hat eine außergewöhnliche Fähigkeit: Sie kann mit Tieren sprechen! Diese besondere Gabe hat Lilli bis jetzt allerdings immer nur in Schwierigkeiten gebracht. Als ein Stadtfest wegen ihrer Fähigkeiten komplett im Chaos versinkt, muss sie mit ihren Eltern Regina (PERI BAUMEISTER) und Ferdinand (TOM BECK) und ihrem Hund Bonsai umziehen. In der neuen Stadt schwört Lilli, ihr Geheimnis für sich zu behalten. Doch dann macht ein gemeiner Tierdieb den städtischen Zoo, in dem Zoodirektorin „Oberst Essig“ (MERET BECKER) mit dem gutmütigen Tierpfleger Toni (CHRISTOPH MARIA HERBST) arbeitet, unsicher – und Tonis berechnende Freundin, die aufgetakelte Vanessa (AYLIN TEZEL), spielt ein falsches Spiel. Nur Lilli kann – unterstützt vom Nachbarsjungen Jess (AARON KISSIOV) – helfen, Babyelefant Ronni und die anderen Tiere zu retten. Das Abenteuer kann beginnen!

Foto: V.l.n.r. am Set von LILIANE SUSEWIND in Aachen:
Tom Beck (Vater „Ferdinand“), Regisseur Joachim Masannek, Malu Leicher („Liliane Susewind“), Produzent Stefan Raiser (Dreamtool Entertainemt), Autorin Tanya Stewner, Hund „Bonsai“, die Produzenten Felix Zackor und Maike Haas (Dreamtool Entertainment), Peri Baumeister (Mutter „Regina“) und Eva van Leeuwen (Production Director Deutsche Columbia Pictures Filmproduktion).

Deutscher Kinostart: 10. Mai 2018

Ihre Meinung