FBW vergibt zehn Mal Besonders Wertvoll


Die Filmbewertungsstelle (FBW) hat fünf Langfilme, einen Dokumentarfilm und vier Kurzfilme mit dem Prädikat Besonders Wertvoll ausgezeichnet. Prädikatisierte Filme erhalten Steuervergünstigungen und werden aufgrund des Gesetzes über Maßnahmen zur Förderung des deutschen Films (FFG) finanziell gefördert.

Die Prädikate:

IHRE BESTE STUNDE
Besonders Wertvoll, Drama; Komödie; Spielfilm . Großbritannien 2016

London, 1940. Als Catrin Cole einen Job bei einer großen Filmproduktionsfirma erhält, geht sie von einem Sekretärinnenjob aus. Doch ihr Vorgesetzter Buckley hat andere Pläne. Als Chefautor von britischen Propagandafilmen sucht er nach neuen Wegen, das Publikum zu berühren. Und wer wäre besser dazu geeignet, Schmalz in eine dramatische Geschichte zu packen als eine Frau? Bald schon beweist Catrin, dass sie nicht nur eigene Ideen für große Geschichten hat, sondern dass sie auch noch die einzige ist, die mit dem divengleichen Schauspieler Ambrose Hilliard umzugehen weiß. Das trifft sich gut. Denn das Kriegsministerium gibt eine Großproduktion mit Hilliard in Auftrag: Ein Film über die Evakuierung britischer Soldaten in Dünkirchen, bei der, so will es die Legende, zwei englische junge Damen vom Land geholfen haben. Natürlich benötigt die Geschichte noch einen jungen starken männlichen Helden. Nur Catrin sieht das ein wenig anders und bietet gerade Buckley immer wieder Paroli. Dadurch werden beide zum perfekten Team. Und bald schon entwickelt sich daraus mehr…

EIN SACK VOLLER MURMELN
Besonders Wertvoll, Drama; Spielfilm . Frankreich; Kanada; Tschechien 2017

Joseph Joffe wächst zusammen mit seinen drei älteren Brüdern wohlbehütet im Paris der 1930er und 40er Jahre auf. Doch als Frankreich von den Deutschen besetzt wird, machen sich seine Eltern zunehmend Sorgen. Denn die Joffes sind Juden. Als die Situation immer bedrohlicher wird, fassen die Eltern einen schweren Entschluss und schicken Joseph und seinen Bruder Maurice alleine fort. Die beiden sollen über einen Schleuser in die sogenannte „freie Zone“ nach Nizza gelangen. Dort wollen sich alle wieder treffen. Der Vater gibt den Jungs noch einen überlebenswichtigen Rat mit auf den Weg: Sie sollen immer stolz darauf sein, Juden zu sein, doch sich als solche zu erkennen zu geben, ist von nun an verboten. Bald schon stellen Joseph und Maurice fest, dass das Netz der Verfolgung durch die Nazis immer enger wird. Doch solange sie einander haben, können sie alle Widrigkeiten überstehen. Im Jahr 1971 schrieb Joseph Joffo seine eigenen Erlebnisse im Frankreich der deutschen Besatzungszeit nieder…

GET OUT
Besonders Wertvoll, Drama; Spielfilm . Frankreich; Kanada; Tschechien 2017

Als Chris von seiner Freundin Rose gebeten wird, sie zu einem Wochenende bei ihren Eltern zu begleiten, ist der angehende Fotograf nicht wirklich begeistert. Doch Rose kann ihn beruhigen. Ihre Eltern seien super locker, liberal und aufgeschlossen – und hätten mit Sicherheit noch einmal Obama gewählt, wenn das möglich gewesen wäre. Bald schon stößt Chris jedoch im Hause der Familie Armitage auf merkwürdige Dinge. Die Hausangestellten verhalten sich mehr als seltsam. Auch die euphorische Neugier, mit der der junge Mann von den Gästen einer Dinnerparty empfangen wird, irritiert ihn. Und als dann auch noch die Mutter von Rose bei Chris eine Hypnose vorschlägt – natürlich nur, um ihn vom Rauchen abzubringen – geraten die Dinge endgültig aus den Fugen…

AXOLOTL OVERKILL
Besonders Wertvoll, Drama; Spielfilm . Deutschland 2017

Schon der Roman „Axolotl Roadkill“ von Helene Hegemann, der im Jahr 2010 die Bestsellerlisten stürmte, provozierte und polarisierte das Publikum. Die Verfilmung unter dem Titel AXOLOTL OVERKILL führt die einzigartige und radikale Stimmung dieses Buchs nahtlos auf der großen Leinwand fort und erzählt die Geschichte einer jungen Frau auf der Schwelle zwischen Kindheit, Jugend und Erwachsensein aus genau dieser Lebensperspektive heraus. Denn „normal“ kann ja jeder. In die Schule gehen, Freunde haben, mit der Familie klarkommen. Mifti hat keinen Bock auf „normal“…

HANNI & NANNI – MEHR ALS BESTE FREUNDE
Besonders Wertvoll, Komödie; Spielfilm; Kinderfilm . Deutschland 2017

Hanni und Nanni sind richtig sauer, als ihre Eltern beschließen, sie im Internat Lindenhof anzumelden. Mag ja sein, dass die Zwillingsschwestern nicht immer die bravsten 12-Jährigen sind. Aber ein Internat!? Das lassen sich die Schwestern nicht gefallen. Und so stecken sie gleich nach der Ankunft die Köpfe zusammen, um der Schulleiterin mit möglichst vielen Streichen zu beweisen, dass diese wohl am besten auf Hanni und Nanni verzichten kann. Doch dann wird Nanni in den Reiterclub aufgenommen und findet neue Freunde, was Hanni gar nicht gefällt. Schließlich sollte Nanni als ihre Schwester doch immer auf ihrer Seite sein. Dann muss Hanni eben alleine sehen, wie man von Lindenhof wieder wegkommt. Oder ist es auf der Schule vielleicht doch gar nicht so schlimm? Wer kennt sie nicht, die frechen und unternehmungslustigen Zwillinge Hanni und Nanni…

DEPORTATION CLASS
Besonders Wertvoll, Dokumentarfilm . Deutschland 2016

Im Jahr 2016 wurden mehr als 25.000 abgelehnte Asylbewerber abgeschoben. Um zu verhindern, dass sich die Menschen dieser Maßnahme entziehen, gibt es die sogenannten „Zuführkommandos“, die, von Polizei und Ausländerbehörden geregelt, oft mitten in der Nacht bei den Familien auftauchen, sie zum Packen ihrer Habseligkeiten auffordern und sie dann bis zur Abreise am Flughafen begleiten…

DESERT MIRACLES
Besonders Wertvoll, Experimentalfilm; Kurzfilm . Deutschland 2015

Las Vegas im US-Bundesstaat Nevada. Ein Synonym für die Jagd nach dem Glück. Ob nun am Spieltisch oder in einer der vielen kleinen Hochzeitskapellen, die schon unzählige Paare dazu eingeladen haben, sich „spontan“ ewige Treue zu versprechen…

BLICK.NACH.VORN
Besonders Wertvoll, Dokumentarfilm; Kurzfilm . Deutschland 2016

Wenn ein Mitglied der Familie stirbt, reißt dies eine Wunde in das Leben der Verbliebenen, die nur langsam heilt. Besonders schwer ist dieser Prozess für Kinder und Jugendliche, die Eltern oder Geschwister verlieren. So wie Pia, die ihren Bruder verloren hat, oder Lennart, der den Tod seines Vaters bewältigen muss. Beide trauern, beide sind noch nicht erwachsen. Für ihre Trauer gibt es Selbsthilfe- und Gesprächsgruppen. Wie beispielsweise das LAVIA Institut für Familientrauerbegleitung…

FISHING IS NOT DONE ON TUESDAYS
Besonders Wertvoll, Experimentalfilm; Kurzfilm . Deutschland; Österreich; Ghana 2017

Ein Haus am Meer. Davor die Wellen, dahinter der Dschungel. Das Haus steht auf Stelzen und ist nicht bewohnt. Doch wäre es bewohnt – was könnte man wohl sehen, würde man aus dem Haus blicken? Und wie würde man es sehen? Die Experimental- und Videokünstler Lukas Marxt und Marcel Odenbach widmen sich in ihrem neuen Film FISHING IS NOT DONE ON TUESDAYS einer ganz besonderen Architektur und ihrer Umgebung. Sie spielen mit Objekt und Setting, indem sie das Ganze umkreisen, den Bildkader öffnen, einengen, verfremden, verpixeln – oder ganz einfach nur in einer langen unbeweglichen Einstellung, untermalt mit dem ruhigen Rauschen der fernen Wellen, festhalten. Der Betrachter des Bildes wird so in das Bild hineingezogen, kann sich in die Rolle des Hausbewohners einfinden. Die Nüchternheit der Bilder erzeugt eine sogartige Wirkung, die abrupten Übergänge der Aufnahmen lassen dagegen immer wieder die nötige Distanz der Betrachtung. FISHING IS NOT DONE ON TUESDAYS ist ein faszinierendes und stringent komponiertes filmisches Experiment.

ZU ZAHM
Besonders Wertvoll, Animationsfilm; Kurzfilm . Deutschland 2017

Sieben Menschen in sieben Schubladen. Ihre Bewegungen sind typisch für ihre jeweiliges Alter, ihr Geschlecht oder auch ihre äußere Aufmachung. Dann jedoch wechseln die jeweiligen Bewegungsmuster. Nichts scheint mehr zusammenzupassen. Immer schneller wechselt der Eindruck. Bis auf einmal alle das Gleiche tun. Und das Bild in der Totale einen Kontext offenbart, der vorher so noch nicht zu erkennen war. In ihrem knapp siebenminütigen Kurzfilm ZU ZAHM reflektiert die Animationskünstlerin und Filmemacherin Rebecca Blöcher über die verschiedensten Themenbereiche. Uniformität, Schubladendenken, Stereotype, Klischees – all dies sind Assoziationen, die beim Betrachten der sorgfältig und kunstvoll animierten Bilder entstehen, aber in ihrer Deutung von der Künstlerin nie vorgegeben werden. Der Betrachter ist völlig frei und wird höchstens durch das wohl gesetzte Timing von Montage und Ton geleitet. Bis hin zu einem überraschenden und offenen Schluss. Eine im wahrsten Sinne freiheitliche und kunstfertige Kurzfilmarbeit.


Film- und Altersempfehlungen der Jugend Filmjury
siegel_jugend_filmjury_farbe

Überflieger – Kleine Vögel, großes Geklapper
Kinostart: 11.05.2017
JFJ-Altersempfehlung: ab 7 Jahren

Der Spatzenjunge Richard verliert tragischerweise seine Eltern und wächst seitdem in einer Storchenfamilie auf, die er für seine eigene hält. Langsam nähert sich der Herbst und der Storchenschwarm will sich auf den langen und für Richard viel zu gefährlichen Weg nach Afrika machen, um dort zu überwintern. Als der kleine Spatz am besagten Morgen erwacht, ist er nur noch allein im Nest und stellt fest, dass er von den anderen zurückgelassen wurde. Also nimmt Richard, der sich auch für einen Storch hält, all seinen Mut zusammen und begibt sich auf eine abenteuerliche Reise in den Süden…

Hilfe, unser Lehrer ist ein Frosch
Kinostart: 15.06.2017
JFJ-Altersempfehlung: ab 6 Jahren

Der niederländische Kinderfilm HILFE, UNSER LEHRER IST EIN FROSCH spielt in einer Kleinstadt auf dem Lande. Sita und ihre Altersgenossen gehen auf eine kleine Grundschule und haben mit Herrn Frans einen tollen Lehrer…

Zugvögel – Wenn Freundschaft Flügel verleiht
Kinostart: 01.07.2017
JFJ-Altersempfehlung: ab 6 Jahren

In dem Film ZUGVÖGEL von Olivier Ringer geht es um Cathy, die von ihrem Vater zum Geburtstag ein befruchtetes Ei geschenkt bekommt. Durch Zufall entdeckt das schlüpfende Küken Cathys Freundin Margeaux zuerst und erkennt diese von nun an als ihre Mutter. Die beiden Mädchen probieren von nun an gemeinsam dem Küken ein glückliches Leben zu bereiten, obwohl sie durch Margeaux’ körperliche Behinderung und ihre überfürsorglichen Eltern oft eingeschränkt werden…



Ihre Meinung