fsff: Österreich räumt ab

Die einsiedler

Das 11. Fünf Seen Filmfestival (27.7. bis 5.8.2017) war ein sehr guter Erfolg. Etwa 80 Filmschaffende stellten ihre neuesten Werke persönlich vor. Die Gewinner der Hauptwettbewerbe Fünf Seen Filmpreis, Perspektive Junges Kino, Fünf Seen Dokumentarfilmpreis, Horizonte-Filmpreis sowie des Publikumpreises wurden bei der Abschlussfeier am Samstag Abend gekürt. Festivalleiter Matthias Helwig zeigt sich „sehr zufrieden“ mit der diesjährigen Festivalausgabe. 2018 wird es im September stattfinden.

Die Einsiedler_PlDIE EINSIEDLER von Ronny Trocker geht als Sieger im Hauptwettbewerb um den Fünf Seen Filmpreis hervor.

Mit dem Filmpreis „Perspektive Junges Kino“ wird DAS UNMÖGLICHE BILD von Sandra Wollner ausgezeichnet.

Der Dokumentarfilmpreis geht an UNTITLED von Monica Willi und Michael Glawogger (†), der beste Film aus der Horizonte-Menschenrechte-Sektion ist DAS SYSTEM MILCH von Andreas Pichler.

Der Publikumspreis geht an DER NOBELPREISTRÄGER von Mariano Cohn und Gastón Duprat.

Ihre Meinung