Jubiläum in Paris


Beim Pariser Publikum beliebt wie eh und je mit 5.500 Zuschauern im letzten Jahr feiert das Festival des deutschen Films 2015 einen runden Geburtstag. Zur 20. Ausgabe sind insgesamt vierzehn hochkarätige Filmschaffende aus den Bereichen Regie, Schauspiel und Drehbuch zu Gast, die ihre Werke in einem weitgefächerten Programm und vertiefenden Sonderveranstaltungen vorstellen. Insgesamt werden 22 Beiträge vom 7. bis 13. Oktober 2015 beim ältesten von German Films organisierten Festival gezeigt. Zum zweiten Mal wird dies begleitet von einer VOD-Initiative, die in Zusammenarbeit mit Universciné parallel zum Festival ein Online-Programm deutscher Filme startet.

Eröffnet wird mit der französischen Vorpremiere von ELSER – ER HÄTTE DIE WELT VERÄNDERT (Lucky Bird Pictures, Delphi Medien, Philipp filmproduction) in Anwesenheit von Drehbuchautor und Koproduzent Fred Breinersdorfer und Drehbuchautorin Léonie-Claire Breinersdorfer. Der Film von Oliver Hirschbiegel über den NS-Widerstandskämpfer Georg Elser startet am 21. Oktober 2015 im Verleih von Sophie Dulac Distribution in den französischen Kinos.

Auch in Paris zu Gast ist Schauspieler Alexander Fehling, der mit über 330.000 Kinozuschauern für IM LABYRINTH DES SCHWEIGENS große Erfolge feierte. Das Festival widmet ihm einen Fokus mit dreien seiner Filme.

Weiterhin gibt es die Gelegenheit junges deutsches Kino und deren Macher kennenzulernen: Regisseur Tom Sommerlatte und Schauspielerin Alice Pehlivanyan sind zu IM SOMMER WOHNT ER UNTEN (DE/FR, Osiris Media) vor Ort, Burhan Qurbani zu WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK. (UFA Fiction) und Michael Binz reist zum Screening seines Kurzfilms HERMAN THE GERMAN innerhalb des NEXT GENERATION SHORT TIGER 2015 Programms an.

Christoph Hochhäuslers Pharma-Thriller DIE LÜGEN DER SIEGER (DE/FR, Heimatfilm) eröffnete in diesem Jahr schon das Festival des deutschen Films in Madrid und wurde auch in Paris wieder fürs Programm ausgewählt, bevor er am 18. November im Verleih von Bodega Films in Frankreich startet. Der Regisseur stellt DIE LÜGEN DER SIEGER wiederum persönlich vor. Genauso wie Marc Brummund seinen Film FREISTATT (Zum Goldenen Lamm Filmproduktion), der vom Schicksal deutscher Heimkinder 1968 erzählt und Douglas Wolfsberger WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR (Douglas-Wolfsperger Filmproduktion). Der Dokumentarfilm begleitet die Jugendtheatergruppe der Berliner Schaubühne bei ihrer Neuinszenierung der Kinderoper „Brundibar“, die zum ersten Mal 1942 im KZ Theresienstadt von dort inhaftierten Kindern aufgeführt wurde. Für den Abschlussfilm SCORPIONS-FOREVER AND A DAY (Tempest Film) wird Regisseurin Katja von Garnier erwartet.

Die neue Philharmonie bietet mit über 2.000 Plätzen nicht nur genügend Platz, sondern auch einen festlichen Rahmen für die Aufführung des Stummfilms DAS CABINET DES DR. CALIGARI von Robert Wiene in Zusammenarbeit mit Bertelsmann. Für die musikalische Untermalung sorgt das Orchestre National d’Ile de France France unter der Leitung von Dirigent Timothy Brock.

Unter dem Motto Acteurs & Actrices steht der Schwerpunkt des Sonderprogramms des Goethe-Institut innerhalb des Festivals, der sich mit den Schauspielern Denis Lavant, Adolf Wohlbrück und Schauspielerin Sandra Hüller beschäftigt.

Alle Filme im Hauptprogramm:
ELSER, ER HÄTTE DIE WELT VERÄNDERT von Oliver Hirschbiegel (Lucky Bird Pictures, Delphi Medien, Philipp filmproduction) (Eröffnungsfilm)
ABOUT A GIRL von Mark Monheim (Imbissfilm)
ALS WIR TRÄUMTEN von Andreas Dresen (Rommel Film, Iskremas Filmproduktion)
FREISTATT von Marc Brummund (Zum Goldenen Lamm Filmproduktion)
IM SOMMER WOHNT ER UNTEN von Tom Sommerlatte (DE/FR, Osiris Media)
DIE LÜGEN DER SIEGER von Christoph Hochhäusler (DE/FR, Heimatfilm)
RICO, OSKAR UND DIE TIEFERSCHATTEN von Neele Leana Vollmar (Lieblingsfilm)
WHO AM I-KEIN SYSTEM IST SICHER von Baran bo Odar (Wiedemann & Berg Film)
WIEDERSEHEN MIT BRUNDIBAR von Douglas Wolfsperger (Douglas-Wolfsperger Filmproduktion)
WIR SIND JUNG. WIR SIND STARK. von Burhan Qurbani (UFA Fiction)
SCORPIONS-FOREVER AND A DAY by Katja von Garnier (Tempest Film)
DAS CABINET DES DR. CALIGARI von Robert Wiene (Decla-Bioscop)

Fokus Alexander Fehling:
AM ENDE KOMMEN TOURISTEN von Robert Thalheim (23/5 Filmproduktion)
DER FLUSS WAR EINST EIN MENSCH von Jan Zabeil (Rohfilm)
WE WILL STAY IN TOUCH ABOUT IT von Jan Zabeil

Sonderprogramm Goethe Institut:
ACTEURS&ACTRICES:
Revolver Live Gespräch: Christoph Hochhäusler interviewt Schauspieler Denis Lavant
Fokus auf Adolf Wohlbrück: DER REIGEN von Max Ophüls mit anschließendem Table Ronde mit Christoph Hochhäusler und Sandra Hüller präsentiert von Pierre Eisenreich
Fokus auf Sandra Hüller: MADONNEN von Maria Speth (Pandora Filmproduktion)

Kurzfilme:
NEXT GENERATION SHORT TIGER 2015
ALIENATION von Laura Lehmus
GOLDEN von Kai Staenicke
SRY BSY von Verena Westphal
WE WILL STAY IN TOUCH ABOUT IT von Jan Zabeil

Partner und Sponsoren von German Films beim diesjährigen Festival sind: ARTE, Goethe Institut Paris, Bertelsmann, DB France, Paris Berlin, Les inRockuptibles, Positif, A nous Paris, Le Monde, Premiere, Vocable, Nova Radio, UniversCiné und OFAJ

Ihre Meinung