Kolumne

  • Die Blumen von gestern

    Es liegt nicht direkt auf der Hand. Aber die Idee, sich über die Nöte der Holocaust-Nachkommen der dritten Generation mit ihren Schuldgefühlen heute lustig zu...

  • Vier gegen die Bank

    Das Starkino ist ein legitimes filmisches Genre. Mitunter will das Publikum bekannte Gesichter in vorhersehbaren Rollen sehen. In „Vier gegen die Bank“ besagt schon der...

  • Nocturnal Animals

    Rein chronologisch steht zu Beginn eine Liebesgeschichte: SUSAN (Amy Adams) verliebt sich in den Schriftsteller EDWARD (Jake Gyllenhaal), zweifelt aber – angetrieben von ihrer Mutter...

  • Paula

    Größeres Bild Der Publikumsvertrag: Drehbuch, Emotion und der “human factor” (Praxis Film) Neu ab: EUR 19,99 Auf Lager https://youtu.be/7-kSec-AOlU Die Künstlerbiografie bildet im Kino ein...

  • Paterson

    Im Kino der Gegenwart wird das Erzähltempo schneller, die Heftigkeit der Emotionen größer, die Intensität der Konflikte gewaltiger. Daran gibt es keinen Zweifel. „Paterson“ hingegen...

  • Willkommen bei den Hartmanns

    Das Thema ‚Flüchtlinge’ ist seit 2015 omnipräsent und mit ihrem komplexen Sachverhalt grundsätzlich bedrückend. Doch gerade solche Fragestellungen brauchen nichts so dringend wie das befreiende...

  • Eine unerhörte Frau

    Der Film erzählt eine Heldenreise. HANNI (Rosalie Thomass) beginnt, über sich hinaus zu wachsen, als sie erkennt, dass die Krankheit ihres Kind von den Ärzten...

  • Frantz

    „Frantz“ hat als Filmkunstwerk für Aufsehen gesorgt. Daran hat die außergewöhnliche Darstellerin Anteil, die gewagte Mischung aus schwarz/weißen und farbigen Szenen, dem Blick auf die...

  • TSCHICK

    Der großartige Erfolg des Romans von Wolfgang Herrndorf verdankte sich weniger einem raffinierten Plot als einer unmittelbar authentischen Sprache. „Tschick“ war in erster Linie ein...

  • Don’t Breathe

    Der Horrorfilm scheint in Wellenbewegungen am Markt immer mal wieder auf-, dann mitunter aber auch unterzutauchen. Gegenwärtig dürfte er wieder auf dem Vormarsch sein. „Don’t...

  • Captain Fantastic

    Die Seele einer Story liegt im Antagonismus des Wertegegensatzes. Das zeigt auch „Captain Fantastic“. Der Wertekonflikt zwischen einer Familie, die komplett auf sich allein gestellt...

  • Schweinskopf Al Dente

    „Schweinskopf al Dente“ ist ganz deutlich einer Dramaturgie des Nicht-Subtilen verpflichtet. Alles ist äußerlich, alles leicht erkennbar und überzeichnet. Statt Charakteren werden Typen sichtbar. Statt...

  • Alles was kommt

    Zunächst wirkt die Ausgangslage alles andere als ungewöhnlich: Die Philosophie-Dozentin NATHALIE (Isabelle Huppert) sieht sich plötzlich von ihrem Mann HEINZ (André Marcon) verlassen; ihre Publikationsreihe...

  • Julieta

    Erstmals seit langem arbeitet Pedro Almodovar nach einem Drehbuch, dem literarische Vorlagen zugrunde liegen. In diesem Fall handelt es sich um ein aus drei Erzählungen...

  • BFG (Big Friendly Giant)

    Der neue Film von Steven Spielberg erzählt 34 Jahre nach „E.T.“ wieder von der Beziehung zwischen einem Kind und einem übernatürlichen Wesen. Der Protagonist (animiert...