Koora


KOORA-JungeKalkutta, die Megastadt am Ganges. Doch wo landet der Müll von über 16 mio. Einwohnern. “Koora” dokumentiert auf einfühlsame und zurückhaltende Art Visionen, Träume und den alltäglichen Überlebenskampf der Müllsammler aus Howrah.


Titel des Films
: Koora
Sprache:  Hindi mit englischen Untertiteln
Land: Indien/Deutschland
Jahr: 2012
Länge: 9:36 Minuten, Farbe 16:9, 720p HD,

Ein Film von Daniel Asadi Faezi

Festivals und Preise:

KOORA-Plakat

  • FiSH Filmfestival Rostock 2013 (Gold Medaille BDFA; Film des Jahres)
  • ClipAward Mannheim 2013 (Sonderpreis der Jury)
  • Deutsche Film Festspiele (DAFF) 2013 (Höchste Auszeichnung in Gold)
  • FKM-Festival Schönberg 2013 (Publikumspreis)
  • Internationales Kurzfilmfest „Bunter Hund“ München 2013 (2.Platz)
  • up-and-coming, Nominierung für deutschen Nachwuchsfilmpreis 2013
  • Zoom to europe Mako/Ungarn 2013
  • Filmkunstfest M-V 2013
  • Kurzfilmfestival Gütersloh 2013
  • Landshuter Kurzfilmfestival 2013
  • Internationales Filmwochenende Würzburg 2013
  • Werkstatt der jungen Filmszene Wiesbaden 2013
  • Kurzfilmfestival Thalmaessing 2013
  • Filmfestival Wismar 2013
  • Darsser Naturfilmfestival 2013
  • dokumentART  Neubrandenburg 2013
  • Fusion Festival  Lärz 2013
  • KUK Kurzfilmtage 2012 (Publikumspreis)
  • JUFinale Calvados 2012 (Frankreich; Preis für Nachhaltigkeit)

Hat Dir der Film gefallen? Hinterlasse ein Kommentar!

Ihre Meinung