Kurzfilmwettbewerb “Bayern 2030”: Die Jury steht fest


Seit 1. März 2017 läuft die Ausschreibung zum Wettbewerb “Bayern 2030”. Bis 15. Mai 2017 können Filmemacher ihre Projektideen bei der Jury einreichen. Die Jury entscheidet, welche 8-10 Projekte für die Filmherstellung einen zweckgebundenen Produktionskostenzuschuss in Höhe von bis zu 20.000 Euro erhalten. Aus den fertig gestellten Projekten wird die Jury die drei besten Kurzfilme auswählen, die mit weiteren Preisgeldern in Höhe von insgesamt 18.000 Euro prämiert werden. Die Bayerische Staatsregierung wird die prämierten Kurzfilme im Rahmen ihrer Öffentlichkeitsarbeit zu den beiden Jubiläen 100 Jahre Freistaat Bayern/ 200 Jahre Bayerische Verfassung verwenden.

Die Jury setzt sich aus folgenden Persönlichkeiten zusammen:

Dirk von Gehlen
Leiter der Abteilung Social Media / Innovation, Süddeutsche Zeitung

Dr. Sabine Jarothe
Ministerialidirigentin, Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie

Matthias Leitner
Digitale Entwicklung und Social Media, story:firstlab, Bayerischer Runkfunk

Bettina Reitz
Präsidentin, Hochschule für Fernsehen und Film München

Prof. Dr. Klaus Schaefer
Geschäftsführer, FilmFernsehFonds Bayern

Maxi Schaffroth
Kabarettist, Schauspieler, Autor

Hans Steinbichler
Autor, Regisseur

Ihre Meinung