MFG vergibt 3,4 Millionen Euro für 21 Projekte


In ihrer zweiten Vergabesitzung des Jahres bewilligten die Juroren der MFG Filmförderung Baden-Württemberg rund 3,4 Millionen Euro für insgesamt 21 Projekte aus den Bereichen Drehbuch, Produktionsvorbereitung und Produktion. Darunter sind u.a. acht Dokumentarfilme, wovon vier für die Reihe „Junger Dokumentarfilm“ produziert werden. Zwei der unterstützten Spielfilme werden auch von der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ unterstützt.

Mit je 450.000 Euro gehen die beiden höchsten Förderzusagen an zwei baden-württembergische Produktionsfirmen. Edward Bergers im deutsch-französischen Förderfonds entwickelte TV-Serie „Eden“ wird von der Heidelberger Lupa Film hergestellt und die Baden-Badener kurhaus production realisieren das Drama „Kopfplatzen“ von Savas Ceviz. Die Ludwigsburger Zum Goldenen Lamm Filmproduktion wird für „G’stätten“ mit 400.000 Euro gefördert: Peter Evers hatte 2014 mit „G’stätten“ den von der MFG ausgelobten Thomas Strittmatter Preis gewonnen und wird bei der Realisierung seines Drehbuchs jetzt auch die Regie übernehmen.
Das aktuelle Projekt „Narren“ der beiden Stuttgarter Dokumentarfilmerinnen Wiltrud Baier und Sigrun Köhler, die als „Böller und Brot“ auch selbst produzieren, und „Body of Truth“ von Evelyn Schels, das von der Stuttgarter Indi Film realisiert wird, wurden mit je 100.000 Euro bedacht. Und auch die vier für die gemeinsam von MFG, Filmakademie und SWR finanzierten Produktionen für die Reihe „Junger Dokumentarfilme“ werden ausnahmslos von baden-württembergischen Produktionsfirmen hergestellt.
Die beiden Projekte „Lucy ist jetzt Gangster“ von Till Endemann (Produktion: INDI Film, Stuttgart) und „Die Unsichtbaren (AT)“ von Markus Dietrich (Produktion: ostlicht, Weimar) wurden von der Initiative „Der besondere Kinderfilm“ zur Förderung empfohlen.

Die Förderentscheidungen im Einzelnen:

Drehbuch

Im Zweifel für die Macht
37.500,- Euro
Drama, TV/Kino
Buch/Antragstellerin: Nicola Schreiner, Stuttgart
Ein Staatsanwalt kämpft gegen Korruption und Lobbyismus.

Produktionsvorbereitung

Seraphin
46.750,00 Euro
Spielfilm, Drama, Kino/TV
Buch/Regie: Dietrich Brüggemann
Produzent/Antragsteller: Sommerhaus Filmproduktion GmbH, Ludwigsburg
Nichts bewegt sich mehr, als eine FRAU (30) und ihr Sohn SERAPHIN (4) an einem grauen Septembermorgen aus dem Fenster schauen. Die Zivilisation ist auf eine unerklärliche Weise zum Erliegen gekommen: Alle Menschen sind tot. Sie scheinen die einzigen Überlebenden zu sein. Mutter und Sohn begeben sich von Berlin auf eine Reise nach Süden, in der Hoffnung dort den nahenden Winter überleben zu können.

Lucy ist jetzt Gangster
40.000,00 Euro
Spielfilm, Kinderfilm, Kino
Buch: Till Endemann, Andreas Cordes
Regie: Till Endemann
Produzent/Antragsteller: INDI Film GmbH, Stuttgart
Zuverlässigen Insiderquellen zufolge ist die 10-jährige Lucy, eine eigentlich liebenswerte und friedliche Grundschülerin, kurz davor, eine Bank in der Neckarsulmer Fußgängerzone zu überfallen. Zuletzt war Lucy, die bis vor einigen Wochen noch nicht mal bei Rot über die Ampel gehen konnte, im Training bei Klassen-Bad-Boy Tristan. Die Operation, die unter dem Decknamen „Lucyfer“ stattfand, war Zeugenaussagen nach ein voller Erfolg: Ihre beste Freundin Rima jedenfalls erkennt Lucy inzwischen gar nicht mehr wieder. Ob Lucy der Überfall gelingt?

Produktionsförderung

Eden
450.000,00 Euro (Foto)
TV Serie, Drama
Buch: Edward Berger, Marianne Wendt, Nele Mueller-Stöfen
Regie: Edward Berger
Produzent/Antragsteller: Lupa Film GmbH, Heidelberg
In einem leer stehenden Ferienhaus in Griechenland wird ein 14-jähriger afrikanischer Junge von einem Wachmann erschossen. Je mehr die Verantwortlichen versuchen, die Sache unter den Teppich zu kehren, desto schneller eskaliert die Situation und führt zu einer Schlagzeile, die um die ganze Welt geht: “Unschuldiger Flüchtlingsjunge in Millionärsvilla exekutiert”. Das Bild der im Müll entsorgten Kinderleiche führt zu einem Skandal.

Kopfplatzen
450.000,00 Euro
Spielfilm, Drama, TV
Buch/Regie: Savas Ceviz
Produzent/Antragsteller: kurhaus production Film & Medien GmbH, Baden-Baden
Markus, 29, Architekt, ist pädophil. Er hasst sich sehr dafür und quält sich damit. Eines Tages ziehen die alleinerziehende Jessica und ihr Sohn Arthur in die Nachbarwohnung ein. Jessica verliebt sich in Markus und Arthur mag ihn sehr.

G’stätten
400.000,00 Euro
Spielfilm, Drama, Kino
Buch/Regie: Peter Evers
Produzent/Antragsteller: Zum Goldenen Lamm Filmproduktion GmbH & Co. KG, Ludwigsburg
„G’stätten“ erzählt von einer verbotenen Liebesbeziehung zwischen zwei jungen Menschen in der ländlichen und sehr rustikalen Gegend des Schwarzwaldes in einem Deutschland der fünfziger Jahre. Eine Liebesbeziehung unter Geschwistern.

Borga (AT)
350.000,00 Euro
Spielfilm, Drama, Kino/TV
Autor/Regie: York-Fabian Raabe
Produzent/Antragsteller: East End Film GmbH, Stuttgart
„Borga“ ist besser! „Borga“ sind im Ausland lebende Ghanaen, die einen reichen, exzessiven Lebensstil führen. Das wollen sie uns zumindest glauben lassen. Kojo fällt auf diesen Mythos rein und muss lernen, dass die Liebe seiner Familie nicht davon abhängt, wie erfolgreich er ist.

Johannes Kepler – Der Himmelsstürmer (AT)
300.000,00 Euro
Historisches Dokudrama, TV
Buch: Dr. Daniel Sich, Susanne Utzt
Regie: Christian Twente
Produzent/Antragsteller: Gruppe 5 Filmproduktion GmbH, Köln
Heute kennen wir Johannes Kepler als Vater der berühmten Planetengesetze. Doch hinter seinen Entdeckungen steckt auch ein Drama von Shakespeare´schem Format – voller Intrige, Leidenschaft und Verderben. Während seine eigene Mutter als Hexe angeklagt wird, durchbricht Kepler die Grenzen der damals bekannten Welt und katapultiert unser Weltbild in die Moderne.

Welcome to Germany
250.000,00 Euro
Spielfilm, Tragikomödie, Kino
Buch/Regie: Hannes Stöhr
Produzent/Antragsteller: Lieblingsfilm GmbH, München
D 2007: Anna, die im Supermarkt auf einem US Militärstützpunkt in Bayern arbeitet, hilft ihrem Geliebten Jason, als US Soldat im Irak eingesetzt, zu desertieren. Die US-Militärpolizei verfolgt Jason, das Liebespaar flieht nach Berlin. Jason reicht mit Hilfe von Friedensaktivisten aus Stuttgart Asyl ein.

7500
200.000,00 Euro
Spielfilm, Drama, Kino
Buch/Regie: Patrick Vollrath
Produzent/Antragsteller: augenschein Filmproduktion GmbH, Köln
7500 erzählt eine Flugzeugentführung, die ausschließlich im Cockpit spielt. Auf engstem Raum haben ein Terrorist und ein Co-Pilot eines gemeinsam. Sie wollen einfach nur überleben, aber dazu brauchen sie den anderen…

Buback (AT)
180.000,00 Euro
Spielfilm, Zweiteiler, Drama, TV
Buch: Dominik Graf, Torsten Wenzel
Regie: Dominik Graf
Produzent/Antragsteller: Zeitsprung Pictures GmbH, Köln
Der Kampf von Michael Buback um die Suche nach den wahren Tätern des Mordes an seinem Vater und Generalbundesanwalt Siegfried Buback. Eine persönliche Tragödie und ein Justizskandal in der jüngeren deutschen Geschichte.

25 km/h
100.000,00 Euro
Spielfilm, Komödie, Kino/TV
Buch: Oliver Ziegenbalg
Regie: Markus Goller
Produzent/Antragsteller: Sunny Side Up GmbH, Berlin
Die Brüder Christian (43) und Georg (45) treffen sich nach Jahren der Entfremdung auf der Beerdigung ihres Vaters wieder. Ein Handgemenge auf dem Friedhof und einen feuchtfröhlichen Leichenschmaus später beschließen die Beiden im Suff, eine in ihrer Jugend einmal gemeinsam geplante Mofa-Tour quer durch Deutschland nachzuholen. So beginnt eine Reise voller aufregender Höhen und dramatisch-komischer Tiefen.

Body of Truth
100.000,00 Euro
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: Evelyn Schels
Produzent/Antragsteller: INDI Film GmbH, Stuttgart
Provokativ und radikal arbeiten die Künstlerinnen Marina Abramovic, Sigalit Landau, Katharina Sieverding oder Shirin Neshat mit dem Körper. Geprägt von den in ihren Heimatländern erlebten Konflikten und Verwundungen, werfen sie mit ihren inszenierten Körpern Fragen an Politik und Gesellschaft auf. Durch ihre Augen blicken wir auf aktuelle Konflikte wie Syrienkrieg, Flüchtlingskrise und Rechtspopulismus, erfahren sie anders und entwickeln neue Perspektiven in Zeiten politischer Ohnmacht.

Die Unsichtbaren (AT)
100.000,00 Euro
Spielfilm, Kinder Fantasy Abenteuer, Kino/ TV
Buch/Regie: Markus Dietrich
Produzent/Antragsteller: ostlicht Filmproduktion GmbH , Weimar
Sue (12) ist eine Einzelgängerin. Nachdem sie mit einer von ihrer Mutter, einer Wissenschaftlerin, hergestellten Flüssigkeit in Berührung kommt, kann sie sich plötzlich unsichtbar machen. Ihre Mutter wird kurz darauf entführt. Mit ihren neuen Freunden Tobi und App muss Sue ihre Mutter befreien und die Entführer zur Strecke bringen.

Narren (AT)
100.000,00 Euro
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch: Sigrun Köhler, Wiltrud Baier
Regie: Sigrun Köhler
Produzent/Antragsteller: Böller und Brot GbR, Stuttgart
Im schwäbischen Städtchen Rottweil findet neben Mainz, Köln und Rio de Janeiro einer der medial berühmtesten Faschingsumzüge statt: Der Rottweiler Narrensprung. Wenn der Umzug vorbei ist und die Filmteams wieder nach Hause gefahren sind, wird es eigentlich erst interessant.

World City
50.000,00 Euro
Dokumentarfilm, Kino/TV
Buch/Regie: Antarès Bassis
Produzent/Antragsteller: Filmtank Stuttgart GmbH, Ludwigsburg
Was passiert, wenn ein visionärer Architekt ein Flüchtlingscamp am Stadtrand betrachtet, als wäre es der Grundstein für ein neues Stadtviertel? Ein Film über die Entwicklung einer Vision für das Zusammenleben in einem offenen Europa.

Ein stürmischer Tag
40.000,00 Euro
Kurzfilm, Animation, Kino/TV
Buch/Regie: Gil Alkabetz
Produzent/Antragsteller: Sweet Home Studio, Stuttgart
Ein Feuer in einem Kamin verliebt sich in einen Blitz und macht sich auf den Weg ihn zu finden. Während seiner abenteuerlichen Reise erkennt es, wo die wirkliche Wärme liegt.
Produktionsförderung Junger Dokumentarfilm

Der Professor aus Heidelberg – E. J. Gumbel
63.000,00 Euro
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: David Ruf
Produzent/Antragsteller: Schwenk Film GmbH, Stuttgart
Ein Film über E.J. Gumbel – Statistik-Professor, Publizist und Pazifist, einer der prominentesten Gegner des Nazi-Regimes. Gumbel engagierte sich mit Albert Einstein in der Liga für Menschenrechte, schrieb in der ‘Weltbühne’ und über den Terror von rechts, war mit Russell, Tucholsky, Feuchtwanger und Heinrich Mann befreundet. Schon 1933 musste er ins Exil nach Frankreich, 1940 nach New York.

Wirtschaft (AT)
56.242,00 Euro
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Constantin Hatz
Produzent/Antragsteller: DOMAR Film GmbH, Esslingen
Über Jahrhunderte hinweg galt der Gasthof als zentraler Punkt einer Dorfgesellschaft. Doch welche Bedeutung hat er heute? Wir begleiten ein Ensemble von Menschen, die die Befriedigung ihrer Bedürfnisse und Sehnsüchte in einem Landurlaub suchen. So unterschiedlich diese Menschen sind, so unterschiedlich sind auch die Gaststätten, in denen sie einkehren.

Widerstand (AT)
56.242,00 Euro
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Britta Schoening
Produzent/Antragsteller: Eikon Südwest GmbH, Stuttgart
Eine junge Identitäre in Wien, eine Neo-Salafistin in Berlin und eine linke Aktivistin in Athen kämpfen jede auf ihre Weise für ein neues Europa. Was alle drei verbindet ist die Suche nach Identität und Zugehörigkeit und Widerstand gegen den Status quo.

Das innere Leuchten (AT)
56.242,00 Euro
Dokumentarfilm, TV
Buch/Regie: Stefan Sick
Produzent/Antragsteller: AMA Filmproduktion GmbH, Stuttgart
Wie kann man gemeinsam mit einem Demenzkranken den Augenblick genießen? Beobachtend erforscht dieser Film den Lebensalltag von Betroffenen und wagt eine poetische Interpretation des Innenlebens erkrankter Menschen.

Die Förderentscheidungen trafen Prof. Albrecht Ade, Prof. Hans Beller, Franziska Heller, Thomas Martin, Martin Pieper, Simone Reuter, Prof. Dr. Elisabeth Schweeger, Christiane von Wahlert und Prof. Carl Bergengruen.

Nächster Einreichtermin:
06. Juli 2017

Ihre Meinung