TONI ERDMANN im Wettbewerb von Cannes


Die internationale Koproduktion TONI ERDMANN von Maren Ade, mit Sandra Hüller und Peter Simonischek in den Hauptrollen, feiert ihre Weltpremiere im Wettbewerb des 69. Internationalen Filmfestivals in Cannes. TONI ERDMANN erzählt die Geschichte von Winfried, Musiklehrer und Hundeliebhaber, der spontan seine Tochter Ines in Bukarest besucht. Ines arbeitet als erfolgreiche Unternehmensberaterin für eine Ölfirma. Beide können unterschiedlicher nicht sein und der Besuch scheitert.

Doch statt abzureisen, taucht Winfried als Toni Erdmann mit gefärbten Haaren und schiefem Gebiss wieder auf und begegnet seiner Tochter neu und schonungslos. Ines beginnt sein radikales Angebot zu verstehen und lässt ihn wieder in ihr Leben.

TONI ERDMANN ist eine Produktion von Komplizen Film, Berlin in Koproduktion mit coop99 Filmproduktion, Wien und mit Unterstützung von SWR, WDR und ARTE. Als deutsche Förderer sind neben der FFHSH, die Film- und Medienstiftung NRW, Medienboard Berlin-Brandenburg, der FFF Bayern, der DFFF, die FFA, das BKM dabei. Außerdem erhielt das Projekt Förderung von MEDIA und Eurimages. NFP bringt den Film voraussichtlich im Juli 2016 in die Kinos.

Foto © KOMPLIZEN FILM / NFP MARKETING & DISTRIBUTION

Ihre Meinung